5D Glasspeicher mit 360 Terabyte

In DIESEM Artikel wird darüber berichtet.

Ein Speicher (ähnlich einer CD), aber nur in der Größe einer 2-€-Münze, und kann alles Wissen der Menschen speichern und fast schon ewig überdauern. Auch relativ extreme Umweltbedingungen (bisherige Speichermedien á la USB-Stick oder Festplatte überdauern längstens ein Jahrhundert). Dieser Glasspeicher, ein jetzt von der britischen Universität von Southampton entwickeltes Teil, sieht aus wie ein rundes Stück Glas.

die-bibel-fuer-die-ewigkeit-bewahrt-forscher-wollen-das-perfekte-medium-fuer-das-digitale-kulturerbe-gefunden-haben-
(Die Bibel für die Ewigkeit bewahrt: Forscher wollen das perfekte Medium für das digitale Kulturerbe gefunden haben. (Quelle: University of Southampton))

Wie ich das las, überlegte ich, wozu es denn eigentlich gut sein soll, wenn die Menschheit doch ohnehin dabei ist, sich selbst zu zerstören?
Das also für künftige Menschheiten zu speichern, damit diese es dereinst sich betrachten können, wie wir so gelebt haben, und welches Wissen wir hatten, scheint wenig sinnvoll.

Am Ende des Artikels kommt dann doch noch was, was sich sinnvoll anhört. Man könnte ja solche Speicher im Weltraum aufbewahren. So würden sie jedwede Katastrophen überdauern.

Der Autor des Artikels nimmt mir diese Hoffnung jedoch sofort wieder. Denn er schreibt: „Voraussetzung dafür ist jedoch, dass es immer jemanden geben wird, der die 5D-Discs lesen kann.“

Wahrscheinlich hat er das technisch gemeint. Aber man kann es auch so verstehen, dass es keinen Sinn macht, Wissen aufzubewahren, wenn es eh niemanden mehr geben wird, der es lesen könnte.

Bliebe ev. noch die Möglichkeit, einen solchen 5D Glasspeicher mit unserem Wissen einer Sonde anzuvertrauen, und diese ins Weltall zu schicken, damit irgendwann eine andere Zivilisation es lesen würde.

Die Wahrscheinlichkeit, dass das Wissen eine andere Zivilisation auch tatsächlich erreicht, geht allerdings gegen Null.

Welchen Sinn würde es also machen, so frage ich Euch, unser Wissen auf besagte Weise aufzubewahren?

Es grüßt,
das Smamap

5 Gedanken zu „5D Glasspeicher mit 360 Terabyte#8220;

  1. Davon mal abgesehen das unser Wissen hier nicht sonderlich groß ist 😉 find ich den Speicher irgendwie faszinierend, aber auch dümmlich. Ich stell mir immer vor, wie primitiv unsere Menschheit ist. Nur weil sie mal hier nen Roboter entwickelt oder da ein Super-U-Boot, heisst das nicht, dass sie auch menschlich oder emotional besonders weit sind. Ich glaube da gibt es andere Lebensformen die weiter sind als wir und deren Wissen nützlicher als unseres. Daher find ich diesen Chip unlogisch, aber hey falls irgendeine andere Zivilisation den mal finden sollte, dann haben sie wenigstens was zu lachen.

Freu mich echt über jede Nachricht !!!