Absolut logisch …..

Heute ging ich mal wieder, eher zufällig, an der Tanke vorbei.

Ich erblickte den Spritpreis für das normale Super bei 1,39€.

Ich erinnere mich zurück, dass zur höchsten Zeit dieselbe Spritsorte bei 1,60€ lag.

Ich hatte das gelegentlich schon thematisiert.

Wenn ich derlei sehe, dann drängt sich mir immer die Frage auf, wie es denn sein kann, dass der Ölpreis bei weniger als der Hälfte von damals liegt (heute ca. 50 $ pro Barrel, damals bei reichlich mehr als 100 $, also heute mehr als 50% weniger), und der Unterschied zu damals beträgt nicht mal 15%.

Ja klar, der Einstandspreis ist nur ein Teil des Ganzen. Aber auch die MWST. richtet sich nach dem Netto.
Es kann mir keiner erzählen, dass das alles grade mal 20 Cent ausmacht.

Ich hab zwar kein Auto mehr, und insofern bräuchte mich das nicht zu interessieren, aber wenn man mit offenen Augen durch die Gegend läuft, dann kann man sich des Eindrucks nicht erwehren, dass wir von „interessierten Kreisen“ da gewaltig über den Tisch gezogen werden.

Ich bin ein Gegner von an den Haaren herbei gezogenen Verschwörungstheorien. Auch in diesem Fall.
Allerdings kann ich es mir gut vorstellen, dass die Mineralölkonzerne und auch der Finanzminister nichts dagegen haben, wenn die Spritpreise sich eher höher gestalten.
Ich frage mich dabei, wo da der Papiertiger „Kartellamt“ sich versteckt.

Es grüßt,
das Smamap

Freu mich echt über jede Nachricht !!!

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.