Das Problem mit dem Backup II

Zum Thema hatte ich im letzten Beitrag meine Meinung dahingehend geäußert, dass man als Privatnutzer meist auf ein kompliziertes Backup auf dem mobilen Gerät verzichten kann.

HIER nachzulesen

Eine Ergänzung sollte ev. noch sein ….

Wer ein Smartphone mit SD-Karte sein Eigen nennt, kann zudem den Speicherort für diverseste Daten (zB Dokumente, Tabellen, PDF-Dateien) in der jeweiligen App auf die SD-Karte legen.

Wenn man dann im Ernstfall das Gerät neu aufsetzt bzw. ein neues Gerät installiert hat, dann legt man die „alte“ SD-Karte ein und hat viele zusätzliche Daten wieder zur Verfügung. Ob man die auch alle braucht, steht auf einem anderen Blatt.

……….

Freu mich echt über jede Nachricht !!!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .