Cody Mcfadyen – Der Meschenmacher

Ich habe es endlich geschafft, und das Buch zuende gelesen.

Um es offen zu sagen, ich hatte damit so meine Schwierigkeiten.

Ich bin jetzt keiner der ein Buch wirklich rezensieren könnte … das maße ich mir nicht an.

Aber eine Meinung kann ich schon zum Ausdruck bringen:

Das Buch leuchtet für mich zahlreiche menschliche Abgründe aus, hat so seine Überraschungen, und auch einen Spannungsverlauf, dem es zu verdanken ist, dass ich es überhaupt fertig gelesen habe.

So im 1/3 Drittel, wenn ich mich recht erinnere, hatte ich mal eine Phase, da hätte ich das Buch, was bei mir immer ein eBook ist, am liebsten in die Ecke gelegt, und dort auch liegen gelassen.

Die Erzählungen waren in der Phase für mich relativ verwirrend, und ich wusste nicht so recht was damit anzufangen.

Man muss sagen, dass ich von Cody und seiner Smoky Barett Reihe bisher sehr verwöhnt war, was auch daran liegt, dass ich „Werke“ mit Helden mag.

Und so recht konnte ich sowas in dem Buch (zumindest zunächst) nicht entdecken. Ich tat mich dann auch im weiteren Verlauf relativ schwer damit, hier i-einen Helden auszumachen.

Mir persönlich kommen in dem Buch auch zu viele Mord- und Blutszenen vor. Zwar ist alles gut erzählt (finde ICH zumindest), und auch die Beweggründe sind gut nachvollziehbar, aber ich tu mich halt nun mal schwer damit, zahlreichen Mord und Totschlag, egal aus welcher Motivation heraus, als gerechtfertigt zu sehen.

Wie weit hergeholt die Thematik des Buches ist, vermag ich nicht zu beurteilen. Ich hoffe zumindest, dass sie SEHR weit hergeholt ist.

Würde ich das Buch wieder lesen bzw. jemandem empfehlen?
Ich zögere. Es hängt wohl viel damit zusammen, was jemand in einem Buch erwartet. ICH erwarte regelmäßig einen Helden. Insofern war das Buch für mich zwar lesenswert, aber gehört sicher nicht zu meinen Lieblingen.
Auch deswegen nicht, weil die Verhaltensweisen so mancher Akteure in meinen Augen eher grenzwertig sind, was DAS anbetrifft, wie sich Menschen normalerweise verhalten.

Es würde mich freuen, wenn Cody sein Smoky-Reihe fortsetzen würde, denn ich meine, dass er darin eine Art gefunden hat, die seinem Schreiben entspricht.

Es grüßt,
das Smamap

3 Gedanken zu „Cody Mcfadyen – Der Meschenmacher#8220;

  1. Gerade solche Bücher, ohne Helden sind auch mal toll. Diese rosa-rote Brille mal komplett absetzen. Es ist ein wenig schade, dass es nicht so deins ist, aber kann ja nicht alles Gold sein was glänzt.

    Im September kommt endlich der 5. Teil von der Smoky-Reihe raus. Wie es Cody allerdings geht, ob er ganz genesen ist, weiß niemand. Er konnte das Buch fertig stellen und ich freue mich drauf, es endlich zu lesen ! 😉

Freu mich echt über jede Nachricht !!!