Da legst di nieder

…. würde der Bayer sagen …….

Hab heut gelesen, dass ich mit meinem (Durchschnitts)PC im Jahr ca. 50 € an Strom verbrauche.

Mit einem Tablet, das ich täglich auflade, beläuft sich das komplett auf maximal 4 €.

JA, richtig gelesen, weniger als 1/10.

Ich hab mir etliche verschiedene Quellen im Netz besorgt, um das zu bestätigen.
Auch wenn man starken Wert darauf legt, einen möglichst stromsparenden PC am Start zu haben, bleibt es dabei: Ein Tablet verbraucht einen Bruchteil des Stroms, den ein herkömmlicher PC rausbläst.

Bleibt für mich die Frage, ob sich das, was ich mit dem PC so erledige, nicht auch mit einem Tablet bewerkstelligen ließe?

Ich denke schon, zumal sich Tablets heute mit Zusatzspeicher mit reichlich Speicherkapazität ausstatten lassen (ich hab z.B. in meinem Smartphone eine 64-GB-MicroSD-Karte drin). Bilder und Textdokumente sind dort also unterzubringen. Alles andere ist heute ohnehin im Netz, sprich eMails und dergleichen.

Aber ein Tablet müsste es schon sein, weil größerer Bildschirm, und eben auch größere Tastatur, wie auf dem Smartphone.

Also geht meine Tendenz vermutlich dorthin, dass mein PC durch ein Tablet ersetzt wird.

Mal sehen, ob es dazu andere Meinungen gibt, bzw. was das Netz dazu noch hergibt.

Es grüßt,
das Smamap

4 Gedanken zu „Da legst di nieder#8220;

  1. seitdem ich letztes jahr einen neuen energiesparenden kühlschrank und ein laptop statt altem großen rechner angeschafft habe, spare ich viel geld. manchmal muß man zum langfristigem sparen eine investition tätigen, doch es lohnt gewaltig.

      • Ich hab ein iPad. Was halt nicht gut damit geht, sind Programmierungen je nach Programmiersprache und benötigter Software. Und für die Steuererklärung muss ich dann wohl auch auf eine. onlinedienst zurückgreifen (oder halt Papier).
        Empfehlenswert sind aber auch die Nexusgeräte.

Freu mich echt über jede Nachricht !!!