Das Hirn

Seit vielen Wochen suche ich die Ersatzbrille meiner Ersatzbrille.

Hatte es mittlerweile schon aufgegeben, sie finden zu wollen.

War ja auch nur, um des Lesens willen, und eine jener Kleinstbrillen, die man nur zur Not mit sich führt, wenn man z.B. eine klein geschriebene Speisekarte entziffern will.

Dachte schon gar nimmer dran.

Heute, als ich dann das Reparaturset von meinem Rad holte (jenes unter dem Sattel), und es öffnete, da fiel es mir wie Schuppen von den Augen: Ich hatte die Röhre mit der Brille drin, eines Tages, kurz vor Abfahrt mit dem Rad, dort hinein-zelebriert, falls ich unterwegs derlei brauchen würde.

Ich hatte diese Information irgendwo in den Tiefen des Hirns abgelegt. Aber es wäre mir nicht für viel Geld möglich gewesen, diese dort wieder hervor zu zaubern.

Das Hirn ist schon ein wundersames Wesen. Es vermag Inhalte wegzusperren, die total unwichtig sind, um diese Kapazitäten anderweitig zu nutzen.
Zumindest stelle ich mir das so vor. Und es entspricht auch dem praktischen Gebrauch.

Es grüßt,
das Smamap

Freu mich echt über jede Nachricht !!!