Das kann doch gar nicht stimmen

„Das kann doch gar nicht stimmen“, so meinte der Mitarbeiter meines neuen Stromlieferanten.

Denn ich hatte beim Wechsel zu ihm angegeben, dass ich nur ca. 300 KWh Strom im Jahr verbrauchen würde. Das wären nämlich im Monat nur 15€ Abschlagszahlung.

Er meinte, da müsse ein Fehler vorliegen.

Jedoch konnte ich ihn beruhigen. Ich hatte im abgelaufenen Jahre bei meinem alten Lieferanten tatsächlich nur 288 KWh verbraucht. Ein neuer Rekord. Und die Werte des Stromzählers waren eindeutig.

Überall dort, wo es möglich war, hatte ich, in den letzten Jahren, Stromverbraucher entweder durch sehr sparsame Verbraucher ersetzt oder manchmal sogar ganz abgeschafft. Ohne dafür auch nur EIN Gramm Komfort aufzugeben. Ganz im Gegenteil.

Es ist müßig, diese Maßnahmen nochmals alle aufzuzählen. Sie liegen auf der Hand. Jedenfalls ist es heute in jedem Bereich möglich, den Stromverbrauch erheblich zu reduzieren.

WENN MAN DAS WILL.

Und dies ohne großen Aufwand. Zudem ist es heute kein Problem mehr, auf einen günstigen Stromlieferanten umzusteigen. Wer immer noch 35 Cent pro KWh zahlt, und 150€ Grundgebühr im Jahr, jedoch dasselbe für 25 Cent und 90€ erhalten kann, der ist selbst schuld.

Ein Wechsel des Stromlieferanten ist heute kein Problem mehr. Check24 macht es seit vielen Jahren vor.

Fazit: Früher zahlte ich im Jahr fast 400€ an meinen Stromlieferanten. Heute nur noch 180€.

„Das kann doch gar nicht stimmen“ ist nur die Überraschung desjenigen, für den Geld, Umwelt und Klima keine Rolle spielen (wenn es interessiert, was ich in letzter Zeit zum Thema Klima/Umwelt geschrieben habe, der kann das gerne HIER nachlesen).

Es grüßt das Smamap

Dieser Beitrag wurde unter Freude veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permanentlink.

Freu mich echt über jede Nachricht !!!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.