Der Chiasamen – ein Wundermittel ?

Eher zufällig bin ich letzte Woche auf den Chia Samen gestoßen.

Zur Zeit überbieten sich nämlich die Werbeprospekte der verschiedenen Discounter/Supermärkte mit Rezepten, die sie abdrucken, um die Verbraucher dazu zu animieren, bestimmte Produkte zu kaufen, die man braucht, um die Rezepte zu erkochen.
Manche der Rezepte sind ganz gut. Allerdings kann man ja die Dinge, die da genannt sind, auch durch die Sachen ersetzen, die man immer schon verwendet (also z.B. das Rapsöl, anstelle des immens teueren Olivenöls etc etc).

Gut – aber das nur nebenbei.

Ich hatte DAS hier ….

20160620_154823

 

gefunden.

Dachte ich mir … sieht nicht schlecht aus, schmeckt bestimmt gut, aber was in Gottes Namen ist Chia Samen.

Tante Google belehrte mich.

Und da erfuhr ich, dass der Chiasamen sehr viel an Omega-3-Fettsäuren enthalt, balaststoffreich ist, und nicht wenige Vitamine mitbringt.

V.a. Ersteres kann ich gesundheitlich enorm gut gebrauchen (wurde mir dringend ans Herz gelegt in Sache „Schlaganfall“). Und auch gegen die Sättigung hab ich nix einzuwenden.

Dachte ich mir, holst dir mal Chia um die Ecke im Reformhaus.
Mir war klar, dass ich da doppelt und dreifach zahle, aber ich wollte es halt zunächst mal ausprobieren, und es war schon Samstag, später vormittag.

Nachmittag machte ich dann, nach Rezept, den Chia-Samen-Pudding.

Schmeckte absolut klasse !!!!!

Und für Sonntag morgen setzte ich mir dann gleich noch mit Milch, Honig und Chia, ein Frühstück an (den Samen muss man immer einige Stunden im Kühlschrank aufquellen lassen).

Auch das schmeckte total gut. Noch bissl Obst mit rein.

EINWANDFREI !!!!!

Und dann hab ich mir heut bei dm (Tante Google sagte sowas) gleich noch Nachschub an Chia-Samen geholt.

20160620_152353

Der Preis war natürlich ein ganz anderer. Da kosten 100g einen geschmeidigen Euro, und nicht 3,40 €.

Auf jeden Fall wird mir der Chia-Samen bleiben.
Und das will was heißen, denn ich bin da etwas pingelig, was so den Geschmack von Naturprodukten angeht.

Hab mir dann heut auch gleich noch Milch geholt vom Bio-Laden. Der Liter für einen Euro. Brauch ich zum einen für das morgige Frühstück, und zum anderen hab ich damit gleich das Vorhaben in die Tat umgesetzt, Milch nicht mehr beim Discounter zu kaufen, sondern dort, wo der Bauer auch was davon hat.

Es grüßt,
das Smamap

Freu mich echt über jede Nachricht !!!