Die dritte Welle rollt!

Das RKI schreibt wie folgt (Auszug):
“ … die wöchentliche Fallzahl wächst sehr gleichmäßig, sie hat sich in den vergangenen Wochen etwa alle 12 Tage verdoppelt. Daher ist zu erwarten, dass die 7-Tages Inzidenz insgesamt ab KW10 … einen deutlich steileren Anstieg zeigen wird … Bis zur Kalenderwoche 15, also der Woche nach Ostern, wird demnach die Inzidenz der B.1.1.7-Variante um die 350 liegen …wenige Tage vor Weihnachten, lag die Inzidenz bei knapp 200″.

Nun ist das RKI nicht dafür bekannt, dass es Utopien nachhängt. Und auch wenn das Viele nicht mehr hören können oder wollen, so muss man schon deswegen davon ausgehen, dass das RKI weiß, wovon es spricht, und die dritte Welle rollt.

Wenn man von Verdoppelungszeiten liest, dann hat das etwas mit exponentiellem Wachstum zu tun. Zumindest wenn diese Verdoppelungszeiten immer kürzer werden. Die dritte Welle rollt!

Ich schließe daraus Folgendes:
Die sog. britische Variante des Virus ist da, greift immer stärker um sich, weil ansteckender, und dies ergibt eine massive dritte Welle. Es gibt auch erste Untersuchungen, auch wenn diese noch nicht bestätigt sind, die davon ausgehen, dass die Variante zudem tödlicher ist.

Es bleibt zu hoffen, dass die gegenläufigen Effekte, nämlich Impfung, Schnell-/Selbsttests und wärmere Jahreszeit (in der sich alles draußen abspielt), dies spürbar dämpfen. Und v.a. rechtzeitig.

Und JA, die Menschen wollen etwas anderes. Lockerungen, Freiheiten, normales Leben.
NUR – das kümmert das Virus nicht. Deshalb ist meine Befürchtung die, dass die über 1.000 Toten täglich, vom Jahresanfang, noch nicht das Ende der Fahnenstange gewesen sind.

Wenn wir Glück haben, und die Impfstoffmengen schwellen rechtzeitig an, und ebenso die Hausarzt-Impfungen, dann könnten wir ‚grade nochmal so‘ davon kommen, und das Maximum der dritte Welle hinter uns bleiben. Aber dazu muss auch alles passen. Denjenigen, die dennoch sterben werden, ist das keine Hilfe.

Und nur mal so zum Festhalten:
Aktuell haben wir 250 Tote täglich. Das sind 7.500 pro Monat. Ende März werden wir also bei 80.000 sein.

Ich frage:
WARUM wurde schon bisher nicht alles Menschenmögliche unternommen, um diese Zahl zumindest zu halbieren? Das wäre defintiv möglich gewesen. Ach ja, ich erinnere mich … es war wichtiger, die Wirtschaft möglichst stark am Laufen zu halten.

Dieser Beitrag wurde unter Freude veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permanentlink.

Freu mich echt über jede Nachricht !!!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.