Faxen dicke !!! Weggang von Strato

Jetzt habe ich den Kanal endgültig voll.

Hatte ja hier schon mehrfach berichtet, dass die Herrschaften von Strato es nicht zustande bekommen, dass mein WordPress vollständig läuft.

Ohne jetzt zu sehr in die Details zu gehen ….. sie bekamen es nicht gebacken, ihre Server so zu konfigurieren, dass ein selbstgehostetes WordPress ohne Probleme und auch flott läuft.

Sie ködern die Menschen mit ihren Produkten (wie z.B. „WordPress-Starter“), und wenn sich dann Probleme einstellen, dann fühlen sie sich entweder nicht zuständig, erklären irgendwas als gelöst, ohne dass es das wirklich ist, und auf weiteres Nachhaken stellen sie sich dann tot.

Nach Empfehlung ging ich dann jetzt mal daran, mir bei ALL-INKL.COM einen Testaccount einzurichten, und siehe da ….. alles DAS, was bei Strato nicht lief, funktioniert auf deren Servern ohne jegliche Probleme.

Also werde ich mir dort ein Paket einrichten, und dann mein komplettes WordPress und auch meine Domain (www.wkfm.eu) dorthin umziehen.
Es gibt dazu ein sehr schönes WordPress-Plugin names „Duplicator“, mit dem man alle Daten (Datenbank etc.) wunderbar von alt nach neu schieben kann.

Vereinfacht ausgedrückt ist es so, dass man seine Homepage bei einem Anbieter, auf dessen Servern laufen hat, und das Ganze jetzt zu einem neuen Anbieter, auf deren Server, rüberschaufelt.

Soweit die Theorie. Ich hoffe dass das „Rüberschaufeln“ in der Praxis genauso elegant läuft, wie in der Theorie. Ich werde berichten.

Wichtig dabei ist, dass, BEVOR man die bisherige Domain (Internet-Adresse), zum neuen Anbieter umzieht, was mittels eines sog. AUTHCODE erfolgt (also ein Code, den man vom alten Anbieter erhält, und mittels dessen der neue Anbieter die Domain sich quasi holen kann, damit die künftig über dessen Server läuft), die Daten/Datenbank gesichert/kopiert wird. Das geschieht eben, ziemlich automatisiert, mit dem genannten Plugin „Duplicator“.

Das MUSS man gleich zu Anfang des Gesamtvorgangs machen, weil es passieren kann, dass man beim alten Anbieter keinen Zugang zu den Daten mehr bekommt, sobald der Umzug der Domain mit jenem AUTHCODE angestoßen worden ist.

Dieser Umzug dauert in der Regel wenige Stunden bis maximal 2 Tage (in der Theorie). Kann also sein, dass die eigene Homepage (ein Blog ist ja auch nichts anderes) 2 Tage nicht erreichbar ist.

Mal sehen. Ich werde hier Info geben, sobald das anläuft.

Drückt mir die Daumen !!!!

Die Frage, ob ich das alles gemacht hätte (von WordPress.com weggehen und selbst hosten), wenn ich gewußt hätte, was da auf mich zukommt?
Die Antwort ist eindeutig JA. Zum einen habe ich das, was mich betrifft, gerne selbst in der Hand, zum anderen will ich nicht haben, dass mir WordPress.com plötzlich sagt, was sie alles geändert haben, ob es mir nun gefällt oder nicht, und schließlich ist es eine sehr interessante Sache, Einblick darin zu erhalten, wie die ganzen Dinge zusammenhängen.
Unabhängig davon, könnte man es auch schlicht als „Pech“ bezeichnen, zunächst an einen Webhoster gekommen zu sein, der nicht halten konnte, was er verspricht.

Es grüßt,
das Smamap

2 Gedanken zu „Faxen dicke !!! Weggang von Strato#8220;

    • Bitte GAAAANZ kräftig. Geht schon mal damit los, dass Strato Servereinstellungen verwendet, die den Einsatz gängiger Lösungen verhindert (Timeout). Wie man liest, ist das ein „Feature“ von Billig-Hostern. Na ja, was will man auch anderes erwarten, wenn der Werbeetat vermutlich höher ist, als alles andere.
      Mein neuer Hoster hat mir allerdings eine Lösung offeriert. Nach entsprechender Pause, also ev. heute abend, werd ich das mal testen.

Freu mich echt über jede Nachricht !!!