Frauen sind kompliziert?

Nehmen wir eine Frau an, die ständig Probleme mit ihrem Smartphone hat. Sie hätte schon mehrfach, von unterschiedlichen Menschen, gesagt bekommen, dass man das Teil mal auf Werkszustand zurücksetzen sollte, um dann den ganzen Schamott/alle Apps gelöscht zu haben, die da ev. Probleme machen.

Wochen später wäre der Zustand dann aber immer noch derselbe. Die Frage nach dem warum ergibt, das man angeblich was „umgestellt“ hat, und dann sei es wieder gegangen.
ABER man würde das Teil am liebsten beim Fenster raus werfen, weil man nach wie vor ständig Probleme habe.

Man müsste es ev. tatsächlich mal zurücksetzen, heißt es.

Wieder Wochen später ist die Situation unverändert … die Klagen über die Probleme ebenso.

*******************

Nehmen wir eine andere Frau an, die noch ein altmodisches Handy hat. Sie hat zwar ein neumodernes Smartphone, benutzt dieses aber nicht, weil sie „damit nicht zurechtkommt“.

Sie hat mit dem alten Handy allerdings ständig Probleme. Den mehrfachen Rat, sich doch mal hinzusetzen und einfache Dinge mit dem neuen Smarthphone zu probieren, um ein Gefühl dafür zu bekommen, verhallt ungehört im Raum.

Über Monate hinweg, sind die Klagen über die Probleme mit dem Altgerät hörbar, und das neue Smartphone liegt ungenutzt im Eck.

Irgendwann geht es nicht mehr anders, als das neue Smartphone zu nutzen. Und kaum hat man sich mal einen Tag intensiver damit beschäftigt, stellt Frau fest, dass es einfach zu bedienen ist, und Dinge kann, die man niemals vermutet hätte.

*******************

Nehmen wir noch eine andere Frau an. Diese hätte diverse Probleme um sich herum. Das Angebot, ihr helfen zu wollen, bei was auch immer, kommt scheinbar nicht an. Das Angebot, sich zu melden, falls man etwas für sie tun könne, verhallt scheinbar ungehört.
Man hört immer nur wieder, dass Frau alles selber könne und keine Hilfe benötige.

********************

Und so fragt man sich irgendwann, ob Frauen schlicht und ergreifend einfach nur kompliziert sind. Es nicht vermögen, einfach zu denken, und das Nächstliegende zu tun.

Aber bestimmt, so kommt einem rasch in den Sinn, würde man zu hören bekommen, dass es an den Männern liegt, die einfach „anders “ sind, und deshalb das alles nicht verstehen können.

Alles, was bleibt, wäre dann das, was mal jemand sagte: „Lass sie machen, du kommst eh nicht durch“.

Sind also Frau kompliziert, und Männer denken zu einfach? Aber es gibt bestimmt einen Philosophie-Spruch, der das alles mit einem Schlag klärt.

Es grüßt,
das Smamap

10 Gedanken zu „Frauen sind kompliziert?#8220;

  1. Schubladen, nichts als Schubladen…packe manche davor und gut. Nicht jeder/jede tickt so.
    Wer wie was kompliziert ist. Es liegt immer daran, das man kommuniziert und auch zuhört.
    Kompliziert ist es sich mit solchen Klischees und Schubladen auseinander zu setzen…

    • „Schubladen“ hört sich nach „Vorurteil“ an. Oftmals ist es aber die Praxis, die das Leben formt, ohne dass es dazu Schubladen bedürfte.
      Und zur Kommunikation bedarf es mindestens 2-er Menschen, die sich darauf einlassen. Und damit würde es auch nicht komplizierter als nötig.
      Vll ist das aber nur die Sichtweise eines Mannes.

      • Nein, keineswegs…ich habe meine Vorurteile vor Jahren begraben. Nur gibt es halt diese Schubladensysteme 😉
        Ja deswegen sagte ich ja Kommunizieren und zuhören. Mit einer Wand reden ist nicht produktiv -was manche Menschen auch können- Und jeder hat seine Sichtweise mein Lieber und das ist auch gut so 🙂

        • Ja, da stimme ich dir zu. V.a. was das Kommunizieren und Zuhören angeht. Vorurteile zu begraben ist dabei ein ständiger Versuch, ohne dass es einfach wäre.
          Und bei allem positiven Wollen, steht man dann trotzdem so Manches mal vor besagter Wand, und hat sich alle Mühe gegeben, jegliche Sichtweisen zuzulassen.
          Alles nicht so einfach. Hat aber ja auch keiner gesagt.

  2. Hallo Smapmap, ich glaub es gibt einfach „beratungsresistente“ Menschen. Hilfe kann man nicht aufzwingen. Wenn die individuelle Leidensgrenze erreicht ist, dann werden sie schon kommen. Sind wahrscheinlich alles erwachsene Frauen. Ehrlich gesagt finde ich, dass Männer oft ebenso kompliziert sind. Also eher ein Menschen- als ein Geschlechterthema. Ist meine Erfahrung. Es grüßt, eine Frau;-)

    • Da magst du wohl recht haben.
      Und so hat jeder so seine Erfahrungen, die natürlich auch mit den Menschen zu tun haben, mit denen man zu tun hat.
      Deshalb mag ja ein Blick aus anderer Sicht durchaus sinnvoll sein 😉

  3. Ach wieviele Männer kenne ich die genauso kompliziert sind bzw. denken und keine einfachen Ratschläge umsetzen können. Liegt wohl auch oft daran, dass sie nicht daran glauben oder zu faul sind, was zu ändern. Beklagen is ja immer einfach.

  4. Geht mir als technikversierter Frau genau so mit Männern unter anderem mit meinem eigenen. Und wenn dann irgendwann gar nix mehr geht soll ich es in fünf min reparieren was dann nicht mehr geht aber anfangs gehangen wäre. Frustration pur. Schuld bin dann ich will ich als Frau keine Ahnung von Technik hätte.

    Ich schließe mich der vorrednerin an: beratungsresistent!

    • Scheint es also allseits zu geben. Allerdings gibt es auch noch eine Steigerung: Mann/Frau ist nicht nur beratungsresistent, sondern lehnt auch noch Hilfe ab. Wie ich schon sagte: Kompliziert

Freu mich echt über jede Nachricht !!!