„Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden“

Nun hat es mich also auch mal erwischt.

Da gefällt einem das, was ich zu bestimmten Dingen denke, so ganz und gar nicht.
Der Kommentar zu einem Beitrag fiel entsprechend aus.

Nun ist der Inhalt um den es in Beitrag/Kommentar ging, eigentlich nebensächlich. Entscheidend ist die Art und Weise, mit der man Andersdenkenden gegen den Karren fährt.

Man kann sicherlich geteilter Auffassung darüber sein, wann man die Grenze dessen überschritten hat, ab der man die Meinung des Andersdenkenden nicht mehr zulässt.

Nun – sollte es jemals dazu gekommen sein, dass ich dieses Prinzip des Geltenlassens anderer Meinungen verletzt habe, so täte mir dies leid, und ich distanziere mich, für diesen Fall, entschieden von mir selbst.

Selbstverständlich muss es SO sein, dass die Meinung des Andersdenkenden immer zulässig ist, so sehr sie, einem selbst, auch zuwiderlaufen mag.
Sehr wohl darüber streiten kann man, in einer konstruktiven und demokratisch geprägten Diskussionskultur, ob es zulässig ist, nicht nur konträre Meinungen zu haben, sondern diese auch dann zu leben, wenn es auf Kosten/zum Nachteil des anderen/der anderen ist. Aber das ist eine eigene Diskussion, die ich, zumindest an dieser Stelle, nicht führen möchte.

Die zentrale Frage scheint dann doch zu sein: WIE gehe ich mit dem Andersdenkenden um.

EINE Möglichkeit ist natürlich, den Andersdenkenden als psychologisch bedenkliches Subjekt abzustrafen, und dieses zusätzlich mit Ignoranz zu BEstrafen.

Man möge es mir nachsehen, dass ein solches Verhalten einer konstruktiven Diskussion jede Grundlage entzieht, und ich, über diesen Beitrag hinaus, auf derlei nicht reagiere.

In der Hoffnung, dass es, in diesem Land, für alle Zeiten möglich sein wird, ein Leben voller Toleranz und Freiheit des Andersdenkenden zu führen, rufe ich allen, die diesen Prinzipien hier huldigen, ein „steht zu Eurer Meinung“ zu.

Es grüßt,
das Smamap (www.wkfm.eu – WasKeineFreudeMacht)

Noch ein Hinweis (unabhängig vom Thema):
Auch für selbstgehostete Blogs gibt es jetzt in der WordPress-App unter den Beiträgen einen „Kommentierknopf“.

Freu mich echt über jede Nachricht !!!

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.