Gesundes Frühstück der Deutschen

Ein gesundes Frühstück, wie wir alle es jeden Tag auf dem Tisch stehen haben (gut, ev. nicht alle und ev. nicht jeden Tag) ….

gesundes Frühstück

Von unten nach oben die Bestandteile Zucker, Haselnüsse, Kakao, Milchpulver und Palmöl.

Was das ist? Nennt sich Nutella. Ein gesundes Frühstück eben.

Und da sieht man wieder einmal, zu was die Werbung imstande ist. Sie macht uns glauben, all dieser Zucker und all dieses Fett seien gesund.

Das Bild zeigt uns, dass etwa 75% des Produkts aus Fett und Zucker bestehen, also dem Ungesündesten, was man sich vorstellen kann.

Wenn ich das richtig verstanden habe, dann wird der Großteil des Zuckers im Körper ebenfalls zu Fett umgesetzt. Man stelle sich vor, jemand bekommt eine Schüssel vorgesetzt, in der sich der Zucker und das Palmöl aus obigem Bild befinden. Er muss dann jeden Morgen 2 Esslöffel davon zu sich nehmen. Pur.

LÄÄÄÄCKER !!!!! Halt ein gesundes Frühstück.

Der Hersteller (und alle anderen Hersteller ähnlicher Produkte), hat uns durch geeignete Maßnahmen dazu gebracht, das jeden Tag freiwillig zu tun.

Hersteller gänzlich anderer Produkte verfahren ähnlich oder genauso. Dass wir deshalb alle 20 Kg zuviel mit uns rumschleppen, und es dadurch gelernt bekommen haben, ohne diese Produktbestandteile nicht mehr auskommen zu können (Stichwort: Sucht), liegt nahe.

Ein gesundes Frühstück + ein gesundes Mittagessen + ein gesundes Abendessen ist also alles, was es dazu braucht.

Früher, als der Mensch noch in den Urwäldern herumjagte, da hätte das nahezu keine Rolle gespielt, denn er hätte sich das alles wieder von den Rippen gelaufen. Aber heute bestehen die Wegstrecken oft aus kaum mehr, als dem Weg zur Gerage, vom Auto zum Arbeitsplatz, und wieder zurück.

Wie sagte einmal ein Ernährungsmensch auf einer Reha sinngemäß: Solange wir mehr unter der Nase in den Körper hineinschieben, als wir letztlich verbrauchen, wird unsere Körperfülle immer mehr zunehmen. Gleichzeitig wird das, was wir da unter der Nase hineinschieben, immer ungesünder. Wir brauchen uns also nicht zu wundern, meinte er, wenn die Zivilisationskrankheiten immer mehr zunehmen, und gleichzeitig die Probleme im Alter ebenso.

Es grüßt,
das Smamap

5 Gedanken zu „Gesundes Frühstück der Deutschen#8220;

  1. …warum bin ich mir sicher, dass ich am Wochenende auch weiterhin Nutella essen werde?
    Weil ich es einfach will – und vielleicht, weil ich meinem Körper ernährungstechnisch eh schon so viel Ungesundes vorenthalte. Und weil ich sicher bin, dass sich Kalorienzunahme und -„verbrennung“ einigermaßen die Waage halten, also Nutella auf der Sportbahn gleich wieder in Bewegung umgesetzt wird. 🙂

Freu mich echt über jede Nachricht !!!