Kaby Lake und Windows10

Kaum hat das neue Jahr begonnen, kommen auch schon die ersten Nachrichten zu Kaby Lake:

Die neue Intel Prozessor-Generation Kaby Lake kommt, und wird nur noch unterstützt von Windows10.

Anders gesagt …. die bisherigen Windowsversionen werden nicht mehr angeboten (7 und 8.1).

Microsoft hat nun endlich das wahr gemacht, was man schon öfter vorhatte …. und diesmal wird auch durchgezogen.

Wer also einen neuen PC kauft kann alle bisherigen Windows-Lizenzen wegwerfen. Es gibt für PC-Systeme nur noch Windows10 oder Linux, die mit Kaby Lake laufen.

Nun ist zwar nachvollziehbar, dass Microsoft gerne alte Zöpfe abschneiden möchte, um neue Sicherheits- und Technik-Features nur noch im aktuellen Windows pflegen zu müssen (den Aktionären wirds gefallen). Ob es dabei allerdings mit rechten Dingen zugeht, wenn Intel und Microsoft an einem Strang ziehen, und die Anwender weltweit vor vollendete Tatsachen stellen …. ein Schuft sei, wer dabei Schlechtes denkt.

Kaby Lake

Fakt ist, dass der User keine Wahl mehr hat, zumindest die Meisten, und jenes System wählen MUSS, das Daten sammelt bis zum Abwinken.

Jedoch wird es letztlich an den Anwendern selbst liegen, ob sie das Spiel mitmachen. Wenn sie das tun, dann verbietet sich meckern von selbst, ob der Resultate daraus.

Meinereiner hat Windows abgeschafft zugunsten Linux (=Ubuntu). Ich vermisse nichts. Und das Schönste: Es kostet NULL.

Es grüßt,
das Smamap

Freu mich echt über jede Nachricht !!!