Kommunikation mal anders

Am Donnerstag war ich auf meiner allabendlichen Runde, und traf auf eine ganz andere, schon verloren geglaubte Art der Kommunikation.

Mal eine Kommunikation völlig ohne PC, Smartphone etc etc.

Ich spazierte um ein Gebäudeeck herum, und vor mir wuchs ein Luftballon aus der Erde. Zumindest sah das so aus.

Bei näherer Betrachtung erwies sich das Ganze als ein Ballon, an dem mittels einer Schnur eine Postkarte hing.

Der Ballon hatte nun durch den Schwund seines internen Auftriebsmittels, an eben jenem verloren, dem Auftrieb nämlich. Nachdem die anhängende Postkarte an überhaupt nichts verloren hatte, sprich kein Gramm ihres Gewichtes, war dem Ballon irgendwann nichts anderes übrig geblieben, als gen Erde zu sinken.

Und das tat er dann auch, und zwar solange, bis eben jene Karte auf der Erde aufkam, das Gewicht, das am Ballon nach unten zerrte damit reduziert, und so also der Ballon da über der Erde schwebte, von der Karte, die auf selbiger lag, dort festgehalten.

Und so konnte man also vermuten, zumindest bei flüchtigem Hinschauen, dass da ein Ballon aus der Erde wächst 😉

Ich rechnete eig damit, von der Karte darüber informiert zu werden, dass irgendwo in der Nähe, die Kinder eines Kindergartens Luftballons hatten steigen lassen, und ich auf einen solchen gestoßen war.

Doch zu kurz gedacht …. es stellte sich heraus, dass der Ballon über eine Strecke von etwa 250 KM zu mir geflogen war, und dass ihn ein Hochzeitspaar auf die Reise geschickt hatte.
Auf diese Weise hatte der Ballon die Strecke von Mainz bis nach Hochfranken zurückgelegt.

Meine Aufgabe war es nun also, diese Karte zurück zu schicken, was ich am nächsten Tag dann auch tat. Nachdem ich den Ballon um seine Karte erleichtert hatte, ließ ich ihn wieder fliegen. Er machte sich auch gleich Richtung Osten auf den Weg. Sicherlich nicht sehr weit, dann relativ bald würde er auch sich selbst zu schwer werden, und erneut gen Erde sinken. Aber ev. würde er ja noch so einige KM schaffen ….

Kommunikation

…. man beachte den roten Punkt in der Bildmitte ….

Mal sehen, vll meldet sich das Hochzeitspaar, jedenfalls hab ich mal meine eMail-Adresse dazugeschrieben. Wenn, dann kann das sicherlich etwas dauern, denn vermutlich ist das Paar aktuell in den Flitterwochen.

Es grüßt,
das Smamap (www.wkfm.eu – WasKeineFreudeMacht)

Freu mich echt über jede Nachricht !!!

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.