Es ist zum Kotzen …

Wenn ich mir das ansehe, was die Politiker auf Bundesebene derzeit treiben, dann fehlen mir die Worte dazu. Nun, ich musste zu diesem Artikel eine Überschrift wählen … und die Gewählte schien mir noch am Zutreffendsten.

Was würde ich darum geben, meine Gedanken den Herrschaften höchstpersönlich zu unterbreiten. Oder zumindest einem breiten Publikum, um ein Echo zu erreichen, dem sich besagte Herrschaften nicht verschließen können.

Aber nachdem eine solche Möglichkeit nicht besteht, schreibe ich das hier auf meinem Blog, wohl wissend, dass es eigentlich niemanden wirklich interessiert, aber zumindest habe ich mir, vermeintlich, Luft gemacht.

Die Herrschaften ziehen und zerren dahin, was ihre Entscheidung bzgl. Corona-Maßnahmen angeht. Es zieht sich in die Länge. Ja, nächste Woche wäre es dann irgendwann soweit, steht zu lesen.

In der Zwischenzeit sind, seit Ostern, mal eben locker 3 Wochen vergangen, und ebenso locker etwa 5.000 Menschen auf den Intensivstationen gestorben. Aber was stört das die Herren und Damen Politiker? Hauptsache man hat recht, kann dem politischen Gegner eins auswischen, ihm auf’s Brot schmieren, dass er völlig falsch liegt.

Und dann noch das unsägliche Schmierentheater zwischen den Herren Söder und Laschet. Machtpolitik nennt man das. Was stört da, dass man in Sachen Corona nicht vorankommt. Das eigene Machtstreben ist da viel wichtiger. 5.000 Tote? Ist doch nicht so wichtig.

Ja, die Menschen, die grade jetzt sterben, wären nicht zu verhindern. Egal durch was. Aber jeden Tag, den irgendwelche Maßnahmen später kommen, sterben in ein paar Wochen zusätzliche Menschen, deren Tot nicht hätte sein müssen.

Um es ganz klar zu sagen … ich würde ALLES dafür tun, wenn es darum ginge, unsere Demokratie zu schützen. Aber solches Gebahren, was die Politik derzeit an den Tag legt, bewegt mich dazu, IM RAHMEN UNSERER DEMOKRATIE, zu hoffen, dass die Politiker, die derlei veranstalten, und durch Nichtstun sich hervortun, bei den diesjährigen Bundestagswahlen einen gehörigen Denkzettel bekommen.

Es gibt eine Partei, die würde ich NIEMALS wählen. Wer gemeint ist, sollte klar sein. Aber es gibt noch andere. Und so hoffe ich, dass diesmal jene vorne sein werden, die damit nichts zu tun haben, wenn aktuell tausendfacher Tod ev nicht als notwendiges Beiwerk in Ränkespielen gesehen wird, aber eben doch billigend hingenommen wird.

Mögen sich die Machtpolitiker, die nichts anderes im Vordergrund sehen, als ihren politischen Eigennutz, derart daran verschlucken, dass Ihnen die Luft wegbleibt und erstmal nichts mehr zu melden haben.

Meine Meinung …

Freu mich echt über jede Nachricht !!!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.