Lohnerhöhung !

Wie auf T-Online zu lesen, steigen die Abgeordneten-Diäten des Bundestages im Juli um 2,8%, d.h. durchschnittlich um 250 €.

Zweifelsohne ist dies insoweit absolut in Ordnung, als es dem Gesetz entspricht.

Ich warte jetzt mal den Juli ab, ob dann der Regelsatz für ALGII-Empfänger auch um 2,8% steigt. Das wären dann zwar, grob, nur 10 €, aber immerhin.
Sollten die Regelsätze gar um jene 250 € steigen, dann könnte man als Betroffener ja sogar im Luxus schwelgen.

Ich könnte dann zumindest für 1/2 Jahr meine Miete voll bezahlen, ohne 40 € monatlich von meinen Lebensmitteln abzwacken zu müssen. Denn das Jobcenter hatte zwar beschieden, dass meine Wohnung lt. Mietspiegel zu teuer sei, dass es aber eine Wohnung zur geforderten Miete vor Ort gar nicht gibt, das hatte natürlich dort niemanden interessiert. Und auch nicht, woher ich die 40 € nehme.

Selbstverständlich ist derlei vom Betroffenen immer absolut strickt einzuhalten, da es sonst Sanktionen gibt. Wenn aber etwas vom „Amt“ einzuhalten ist, dann nimmt man es dort nicht so genau. Der Geschichten dazu gäbe es viele.

(Ironie an) Und so bleibt nur, dafür dankbar zu sein, dass man das bekommt, was man bekommt. Warum man in diese Situation kam, und dass es einem mit dieser Unterstützung zu jeder Zeit möglich ist, aus dem Vollen zu schöpfen, das hat natürlich keine Rolle zu spielen.
Ob die Abgeordneten mit Sanktionen zu rechnen haben, wenn sie die bezahlte Leistung nicht erbringen, das entzieht sich meiner Kenntnis(Ironie aus).

Es grüßt,
das Smamap

4 Gedanken zu „Lohnerhöhung !#8220;

  1. Hm. Sie müssen die die Miete komplett zahlen auch wenn du über den mietspiegel liegst. Sie können dich höchstens zwingen in eine billigere umzuziehen, aber dann müssen sie dir etwas anbieten. Zumindest wenn du nicht mehr Zimmer hast als dir zustehen (zwei ). Ich habe schon für viele Leute die mietkisten durchgeboxt. Würde mich an deiner stelle mal informieren …

Freu mich echt über jede Nachricht !!!