Minimalistische App II

Meine Reihe „Minimalistische App“, die ich HIER begonnen hatte, findet an dieser Stelle ihre Fortsetzung.

Dieses Mal geht es um eine Textverarbeitung. Zu deutsch: Ein Schreibprogramm.

Die App heißt Monospace

Minimalistische App

Monospace

Der Name ist Programm …. eine minimalistische App also, die nur wenig Platz braucht. Gut – es sind immerhin 12 MB. Im Vergleich zum App-Paket, das ich bisher nutzte, sind es aber nur 15% davon.

Der Entwickler hat nicht nur darauf geachtet, kein Funktions-Monster zu schaffen, und sich auf das Wesentliche beschränkt, bei einfacher Bedienung, nein, er hat auch ein, wie ich finde, geniales Ablage-System eingebaut, sowie die Fähigkeit, möglichst wenig Akku zu verbrauchen.

Man kann den Bildschirm der App nämlich auf echt schwarzen Hintergrund umstellen.

Bei schwarz muss der Bildschirm nicht beleuchtet werden, der Akkuverbrauch ist also minimal.

Das Ablagesystem ist mit „Hashtags“ organisiert. D.h. es wird am Ende des Textes schlicht eine Zeile mit einem Hashtag angefügt (z.B. #Dokumente#Versuch – womit ein Text namens „Versuch“ entsteht, der im internen Ablagesystem im Verzeichnis „Dokumente“ zu finden wäre, während die Datei selbst nach wie vor im App-Pfad läge).

Das Ablagesystem ist somit in der App verankert, vielmehr IM Text selbst, und eine ständige Suche danach, wo ich den Text denn wohl abgespeichert hatte, bzw. mehrfach hin- und herkopiert, erübrigt sich.

Die App ist jetzt sicherlich nicht Perfektion in Vollendung. Man merkt ihr an, dass der Entwickler schon einige Zeit nichts mehr daran gemacht hat (das letzte Update liegt auch 1 Jahr zurück), aber die Ansätze sind vielversprechend. Sie funktioniert gut, sprich sie tut, was sie soll, das Konzept ist durchdacht, und es gibt keine großen Löcher.

Ob es weitergeht, das liegt wohl v.a. daran, ob die Zahl der Anwender den Entwickler dazu veranlassen wird, das Projekt weiter auszubauen. Sprich, es wird wie immer auf der Welt sein …. was passiert oder auch nicht, liegt nur an uns allen.

Es grüßt,
das Smamap (www.wkfm.eu – WasKeineFreudeMacht)

2 Gedanken zu „Minimalistische App II#8220;

  1. Pingback: Eine Tabellenkalkulation für das Smartphone/Tablet - Was(keine)FreudeMacht

  2. Pingback: Eine Tabellenkalkulation für das Smartphone/Tablet - Was(keine)FreudeMacht

Freu mich echt über jede Nachricht !!!