Nestle

Hab mir den Nestle-Check gestern und vor einer Woche angesehen.

Hängen geblieben ist:

  • Ungesund
  • Teuer
  • Menschenverachtend
  • Umweltschädigend
  • Ignorant

Die sind derart habgierend und extrem weit weg von den Menschen.

Wenn die ihre Marktmacht und ihr Geld dazu missbrauchen, um in den Schwellenländern die Mütter vom Stillen abzuhalten, jedem klar ist, dass sie dabei die Gesetze brechen oder zumindest beugen, und nur NESTLE das nicht klar ist, dann, so meine ich, ja dann muss dem Einhalt geboten werden, und jeder Konsument sollte seine Macht, die ihm gegeben ist, gebrauchen, und keine Produkte mehr kaufen.

Wenn man das gesehen hat, mit welcher Macht die ihre Produkte durchsetzen, derart, dass an jeder Straßenecke dieselben zuhauf ausliegen, dann fühle ich mich definitiv an George Orwell erinnert.

Und wenn ein Pfund Kaffee per Nespresso-Kartuschen über 60€ kostet, und dasselbe also mit so Maschinen und Kartuschen jetzt mit Baby-Milch versucht wird, dann ist das an Perversion nicht mehr zu überbieten.

Ich habe gestern beschlossen, von Nestle und deren Tochter- und Schachtelfirmen kein Stück mehr zu kaufen. Und ich kann nur jeden auffordern, nachzusehen, was alles zu diesem Konzern gehört. Denn diese Infos hauen einen von den Socken. Eine Überblicksauswahl, ohne Anspruch auf Vollständigkeit: Bekannte Marken sind unter anderem Maggi, Nescafé, KitKat, Nesquik, Nestea, Vittel, Perrier, Mövenpick, Schöller, Thomy, Herta, Buitoni, Smarties, Lion, Nuts, Rolo, After Eight, Die Weiße und Choco Crossies.

Ebenso wie solche Infos, was der Konzern alles treibt, das letztlich den Menschen in den Entwicklungsländern die Lebensgrundlage nimmt, und diese Länder zudem dazu zwingt, das, was sie brauchen, teuer im Ausland einzukaufen.

Bei solchen Machenschaften sag ich nur: Scientology und VW.

Es grüßt,
das Smamap

Freu mich echt über jede Nachricht !!!