Pale Blue Dot – Eine Winzigkeit im Nirgendwo

Heute habe ich mir (gefühlt) zum 375-sten Mal den Spielfilm „Der Marsianer – Rettet Mark Watney“ angesehen, und unwillkürlich kam mir wieder jene Aufnahme von Voyager 1 ins Gedächtnis, die als „Pale Blue Dot“ in die Geschichte einging.

Damals hatte die Raumsonde Voyager 1 aus einer Entfernung von 6 Mrd. Kilometern eine Aufnahme der Erde gemacht.

Pale Blue Dot

Ein blasser blauer Punkt namens „Erde“

„Der Marsianer“ erzählt uns schon etwas von den riesigen Entfernungen, mit denen man im Weltraum zu tun hat. Doch auch die Entfernungen in dieser Geschichte, die ja real sind, sind ein NICHTS im Vergleich zu jenen Entfernungen, mit denen man im obigen Bild zu tun hat.

Dieser „Pale Blue Dot“ auf dem Foto, ist alles zusammengenommen, was uns Menschen ausmacht. Ein NICHTS im All. Und doch maßen wir uns ans, uns als das Wichtigste zu nehmen, was es gibt.

Und es gibt darüber hinaus Menschen, die sich NOCH wichtiger nehmen. Ich denke da zB. an einen Donald Trump oder an jenen Größenwahnsinnigen aus dem 1000-jährigen Reich (diese Liste ließe sich endlos verlängern ……).

Tatsächlich aber wären solche Individuen, die auf jenem „Pale Blue Dot“ leben, absolut überbewertet, wenn man auch  nur sagte, sie wären unendlich unbedeutend.

Das einzige, was einzigartig ist, ist ….

Pale Blue Dot

…. jene blaue Kugel, auf der wir leben.

Und wir sind auf dem besten Weg, sie zu zerstören.

Das wäre schade …. nicht wegen uns Menschen …. sondern eben wegen jener blauen Kugel.

Denn wenn wir fertig sind, mit zerstören, dann gäbe es auch nichts mehr, wohin ein Mark Watney sich hinretten könnte. Und es gäbe auch nichts mehr Blaues zu bewundern.

Es wäre nur grau in grau übrig, also von daher auch nichts Besonderes mehr.

Und wenn es da draußen tatsächlich noch andere gäbe, die einst Voyager 1 fänden, und sich auf die Suche nach der Erde begäben, also nach jener blauen Kugel, die so einzigartig sei …. sie würden nichts finden.

Nur noch einen Mond, in Form einer Felsenkugel, und deren Begleiter …. viel größer als der Mond, aber nichts, was diesen Begleiter zu etwas Besonderem machen würde.
Keine Atmosphäre, kein Leben. Ein NICHTS eben.

Aber solange die Menschen nicht erkennen, wie einzigartig dieser blaue Planet ist, und wie sehr alles daran gesetzt werden muss, um ihn zu schützen, zu erhalten, zu schonen, solange ist das Ende vorgezeichnet.

Und jener „Pale Blue Dot“ existiert dann nur noch als Aufnahme in den Datenspeichern jener Voyager 1, die immer noch in den unendlichen Weiten des Universums unterwegs ist.

Und die Zeit wird dann zu kurz gewesen sein, als dass jemals ein Mark Watney, seines Zeichens Space Pirate, seinen Fuß auf einen Planeten namens „Mars“ gesetzt hätte.

Es grüßt,
das Smamap (www.wkfm.eu – WasKeineFreudeMacht)

Noch ein Hinweis (unabhängig vom Thema):
Auch für selbstgehostete Blogs gibt es jetzt in der WordPress-App unter den Beiträgen einen „Kommentierknopf“.

2 Gedanken zu „Pale Blue Dot – Eine Winzigkeit im Nirgendwo#8220;

  1. Stop! Mir reicht es! Hier schreibt offentsichtlich ein 8-jähriger Junge, dem man vor einiger Zeit sein Spielzeug oder gleich die ganze Spielwiese weggenommen hat. Er ist ein Oberschlaumeier und Schuld haben eh die anderen. Er rechnet uns ständig mit mathematisch-naturwissenschaftlicher Genauigkeit aus, wie viele LED-Birnen er im Haushalt verwendet und auf den Cent genau, wie viel Geld er damit beim Strom spart. Herr, erbarme Dich! In einem Bundesland, wo Arbeitslosigkeit wohl zur 8. Todsünde gehört, weiß er nichts entspannteres mit seiner Zeit anzufangen, als den Splitter im Auge des Nächsten, von Politikern, von Trump oder gleich der ganzen Menschheit zu suchen … Er liebt die Umwelt und den Planeten Erde, es wäre ihm auch egal, wenn die Menschheit aussterben würde, denn dann widerspricht ihm niemand mehr! Selbst Studenten im 1. Semester Psychologie könnten erkennen, wie extrem bei diesem „Fall“ versucht wird, ein großes emotionales Trauma über Verstand und rationale Rotzerei zu kompensieren. Aber da habe ich die Wahl, und sage Adieu

Freu mich echt über jede Nachricht !!!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .