Pech gehabt – dumm gelaufen – oder was?

In letzter Zeit, so habe ich den Eindruck, werde ich nicht gerade vom Glück verfolgt.

Wie ich drauf komme? Nun, wegen dem, was sich so ereignet:

Letzte Woche ging das Paket ein, in dem sich unter anderem die bestellte Jeans befand. Es stellte sich heraus, dass die Größe des Herstellers besonders klein ausfiel. Passte also nicht. Ich ging auf die Bestellseite und bestellte dasselbe nochmal in der nächstgrößeren Ausführung. Auf der Seite hieß es, der Artikel sei lieferbar. Ich erhielt tags darauf eine Mail, mit der Nachricht, dass der Artikel ausverkauft sei.

Vor 2 Tagen war ich beim Bäcker meiner Wahl. Kaufte 4 Dinge. War in Eile. Bezahlte also und eilte von dannen.
Am Tag darauf kaufte ich exakt dasselbe erneut. Zu meiner Überraschung zahlte ich einen Euro weniger. Die Lady meinte, da habe sich ihre Kollegin wohl verrechnet.

Heute war ich einkaufen, und gönnte mir hinter noch einen Latte Macchiato mit einem Krapfen (so heißt das in Bayern :)))
Ich dachte mir, nach dieser Woche hätte ich das verdient (war so Einiges geboten, inkl. Zahnarzt).
Der Krapfen war mit 1€ ausgezeichnet. Die Lady dort hatte 3,50€ von mir kassiert.
Wie ich dann da so saß, fiel mein Blick auf die aushängende Preisliste. Dort stand der Latte mit 2,30€ ausgezeichnet. Daraus ergab sich, rein rechnerisch, dass sich die Bedienung verrechnet hatte.
Darauf angesprochen, beharrte sie darauf, dass der Krapfen 1,20€ kostet. Ich bat sie, um die Theke herumzukommen, und zeigte ihr, dass die Auszeichnung auf 1€ lautete. Daraufhin kam dann nur, dass das falsch sei, und der Krapfen tatsächlich 1,20€ kosten würde.

Nun – ich hätte sicher in allen Fällen etwas für mich bewirken können, weil einfach sch…. gelaufen, ohne dass ich etwas dafür konnte. Ich gehöre nun sicherlich nicht zu denjenigen, die solche Dinge, die auf meine „Kosten“ danebengelaufen sind, dann auszunutzen versuchen. Mich da rum zu streiten, das ist mir die Mühe nicht wert. Zumal es meist um kleine Beträge geht.
Ich versuche, derlei immer anzumerken, weil es dem Nächsten nicht genauso gehen soll.

Was mir diese Woche aber auffiel, war, dass es niemand für nötig erachtete, sich zu entschuldigen. Das allein, wäre schön gewesen; und insofern war das schon enttäuschend.

Mir fällt da immer das Erlebnis ein, das ich seinerzeit in den Staaten, in Atlanta, auf dem Flughafen hatte (das ist jetzt gute 20 Jahre her):
Ich ging da auf die Einreisekontrolle zu, meine damalige Frau mit unserem Baby voran, ich hinterher. Als ich noch ca. 2 Meter vor der gelben Linie war, forderte mich der Beamte in harschem Ton auf, gefälligst an der Wartelinie hinter mir zu warten. Ich also dorthin zurück. Ich hätte auch nichts zu entgegnen vermocht, weil ich nach den 10 Stunden Flug völlig fertig war (zudem gab es das damals in D noch nicht, mit irgendwelchen Linien, an denen man warten sollte). Als ich dann dran war, erkannte der Mann, dass die Frau und das Kind, die er eben kontrolliert hatte, und ich, zusammengehörten, also ein Paar bzw. eine Familie waren.
Es passierte etwas, was ich noch nie erlebte hatte; niemals für möglich gehalten hätte, und in D absolut undenkbar ist. Der Mann entschuldigte sich volle 2 Minuten in diversen Ausführungen bei mir, und bat mich inständig, seine Entschuldigung anzunehmen. Er habe nicht gewußt bzw. nicht geahnt, dass wir zusammengehören. Ich versicherte ihm, dass alles ok wäre, und ich selbstverständlich seine Entschuldiung annehme.

Man mag von manchen Amerikanern halten, was man will. Aber was die Höflichkeit angeht, so werde ich dieses Erlebnis niemals vergessen.
Und ich würde mir wünschen, Dergleichen in D auch manchmal anzutreffen. Zumindest ansatzweise.

Schönes Wochenende … es grüßt,
das Smamap

5 Gedanken zu „Pech gehabt – dumm gelaufen – oder was?#8220;

  1. Ich erlebe dergleichen auch häufig. Als ob den Leuten eine Perle aus der Krone falle, wenn sie sich entschuldigen würden. Woran das in D liegt, weiß ich nicht. Darüber lohnt es sich wahrscheinlich auch nicht mehr nachzudenken ….
    Ein schönes WE für Dich und liebe Grüße
    Sylvia

  2. Ich bin auch jemand der sich entschuldigt wenn es angebracht ist und auch keine Probleme damit hat Fehler einzugestehen. Leider vermisse ich das bei vielen Menschen die ich kenne und natürlich auch von vielen die ich nicht kenne. Als würde es ihr stolz nicht zulassen. Als würden sie damit Schwäche zeigen.

Freu mich echt über jede Nachricht !!!