PRIVAT eben ….

Jeder kennt das. Auf der Tür steht „Privat“.

Ein anderes Wort für „Zutritt verboten“. Höflicher eben.

Diese Höflichkeit durfte ich heute in anderer Hinsicht erleben. Beim Doc nämlich.

Ich saß schon im Sprechzimmer meiner Ärztin. War nämlich an der Reihe. Plötzlich stand eine ältere Dame in der noch offenen Tür, und tat kund, dass eigentlich SIE dran wäre.

Es stellte sich dann heraus, dass sie Privatpatientin sei. Ergo, wurde ich hinauskomplimentiert. Eine diesbezügliche Frage, meinen Stuhl wieder freigeben zu wollen, beantwortete ich zunächst mit einem schlichten „NÖ“.

Allerdings gehöre ich zu der Spezies, die die Dinge nicht so ganz ernst nehmen (zumindest versuche ich es, und das klappt nicht immer, aber immer öfter).

Die Dame meinte dann, sie würde ja auch schon 20 Minuten warten. Ich meinte so im Vorbeigehen, dass man das einer Privatpatientin natürlich nicht zumuten könne.

Sprach´s und versammelte mich 5 Minuten lang auf einem Wartestuhl.

Das nennt man dann Höflichkeit, wenn man einen Mitpatienten aus dem Sprechzimmer scheucht, weil man ja schließlich was Besseres ist.

Aber ehrlich gesagt, bin ich ganz froh, nicht SO sein zu müssen, wie jene Dame.

Es grüßt,
das Smamap

Ein Gedanke zu „PRIVAT eben ….

Freu mich echt über jede Nachricht !!!