Kopf in den Sand ?

Sollte man, ob der Auswüchse auf der heutigen Welt, den Kopf in den Sand stecken?

Sand

Als da wären ….

  • Klimawandel, der an maßgeblichen Stellen auch noch geleugnet wird
  • Populismus allenthalben
  • Krieg, Hunger und Not überall
  • Egoismus der Wohlhabenden Länder/Menschen
  • Geld als das bestimmende Element
  • ……

Nachdem es so scheint, als könne man, an diesen Dingen, absolut nichts ändern, wäre total machtlos, könnte man sich schlicht zurückziehen, und sich auf die eigenen Werte konzentrieren?
Denn warum sollte man als Ü50 die eigenen begrenzten Energien an etwas verschwenden, das änderungsresistent erscheint?

Das wäre, bei der Begrenzheit des eigenen Restlebens, dann doch Aufgabe der Jungen? Sollen die entscheiden, wie sie ihre Welt haben wollen? Es kann ja nicht meine Aufgabe sein, ihnen meine Welt vorzuschreiben, für die sie dann auch noch Verantwortung tragen sollen?

Dann also Kopf in den Sand?

Es grüßt,
das Smamap

Dieser Beitrag wurde unter Freude veröffentlicht und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permanentlink.

Freu mich echt über jede Nachricht !!!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.