Tag 0 der Ausgangsbeschränkungen

Heute ist Tag 0 der Ausgangsbeschränkungen.

Heute Mittag wurde hier in Bayern vom bayr. Ministerpräsidenten bekanntgegeben, dass ab Mitternacht erhebliche Ausgangsbeschränkungen gelten.

Man darf die Wohnung nur noch aus triftigem Grund verlassen. Im Wesentlichen zur Arbeit, zum Einkaufen von Lebensmitteln, zum Arzt und zum Spazierengehen. Letzteres natürlich nur alleine bzw. mit Familie. Zuwiderhandlung wird mit Bußgeld bestraft.

Ich finde das gut so. Damit werden die Unbelehrbaren, denen das Leben anderer „scheißegal“ ist, dazu gezwungen, das zu tun, was notwendig ist.

Ich war heute, bevor das bekanntgegeben wurde, im Ort unterwegs und konnte feststellen, dass dort alles menschenleer war (fast). Die Allermeisten hielten sich auch da schon an die Maßnahmen. Es war quasi mein letzter Gang vor Inkrafttreten der Ausgangsbeschränkungen.

Noch einmal war ich bei ‚meinem‘ Bäcker, mir mein Frühstück holen.

Ein seltsames Gefühl, jetzt, da ich ab morgen kaum noch raus komme. Aber das ist ok so.

… und grade eben lese ich, dass in einem Pflegeheim in Würzburg (Bayern/Regierungsbezirk Unterfranken) 9 Heimbewohner an Corona gestorben sind. Wenn es noch eines Belegs bedurft hätte, dass wir SEHR einschneidende Maßnahmen brauchen, dann dieser ….

Es fällt mir schwer nach dieser schockartigen Nachricht weiter zu schreiben …….

Dieser Beitrag wurde unter Freude veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permanentlink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.