Klamotten bis der Arzt kommt

2015, so liest man, hat der Deutsche gesamt 62 Mrd. € für Klamotten ausgegeben.

Es ist eine einfache Rechnung, daraus zu schließen, dass das im Durchschnitt 775€ pro Bewohner waren.

Berücksichtigt man nun, dass es genügend Deutsche gibt, die weit unter diesem Durchschnitt sind (z.B. Kinder, alte Menschen, ALGII-Empänger, Geringverdiener), dann muss es also nicht unerheblich Menschen geben, die 2015 mehr als 2.000€ für Klamotten ausgegeben haben.

Schlicht und ergreifend, um den o.g. Schnitt zu halten.

Sorry, aber sowas finde ich abartig. V.a. auch, wenn man weiß, wieviele abertausende Tonnen an Klamotten gleichzeitig weggeworfen wurden.

Es grüßt,
das Smamap