Ein Versprechen ist ein Versprechen ist ein Versprechen ……

Versprechen

Immer wieder in meinem Leben stoße ich auf das Thema, dass Menschen einem irgendwas versprechen, zusichern, einem ihr Wort auf etwas geben, um es dann letztlich nicht einzuhalten.

Ich rede jetzt nicht von i-welchen Kleinigkeiten. Sondern schon von Dingen, die einen echt betreffen.

Mal als Bsp.: Ich zog mal in eine Wohnung ein, und wollte u.a. dann eine Hausratversicherung abschließen. Dazu benötigte ich eine Auskunft des Vermieters. Dieser sagte mir dann, ich würde keine Hausratversicherung benötigen, weil es eine für’s gesamte Haus gäbe, in der ich mit drin sei. Hab ihn dann tags darauf nochmal angerufen, und mir das nochmal bestätigen lassen, weil so was doch sehr ungewöhnlich wäre.
Nö, das sei so, und ich könne mich darauf verlassen, dass ich keine eigene Hausratversicherung brauche.

1/2 Jahr später hatte ich einen Blitzschaden, und plötzlich wollte der Herr Vermieter von seiner Zusage nichts mehr wissen. Vielmehr hätte ich eigene Hausratversicherung abschließen müssen. Offenbar hatte ihn sein Versicherungsvertreter ins Bild gesetzt.

Nun bin ich in einer Art und Weise erzogen worden, die u.a. beinhaltete, dass man zu einem gegebenen Wort stehen muss, komme da, was da wolle. Im genannten Bsp. hätte das für mich bedeutet, sofern ich der Vermieter gewesen wäre, dass ich den Schaden zu tragen habe, weil ich schließlich mein Wort gegeben hatte; auch dann, wenn sich die Sache nicht so verhält, wie ich das vermutet hatte.

Unabhängig vom Bsp.: Mir ist es völlig unbegreiflich, wie Menschen ihr Wort geben können, um sich dann letztlich davon zu stehlen, wenn es sich rausstellt, dass ein gegebenes Wort für sie von Nachteil wäre.

Warum tun Menschen so etwas?
Ist es heute normal, dass man verlassen ist, wenn man sich auf ein Versprechen verlässt?
Auf was kann man sich noch verlassen, wenn ein Versprechen nichts mehr gilt?

Wie gesagt, ich bin immer wieder auf dieses Phänomen gestoßen, und letztlich führte es zwangsläufig dazu, dass mein Vertrauen in die Mitmenschen immer mehr geschwunden ist, und die Tendenz, i-welche Zusagen schriftlich haben zu wollen, immer mehr zugenommen hat.

Wie seht Ihr das Ganze?

Es grüßt,
das Smamap