In’s rechte Licht gesetzt!

In der ARD gab es heute vor 8 eine sehr interessante Doku zum Thema „Wetter“.

Sie war stimmungsmäßig durchaus positiv gestaltet.

Auch wenn natürlich die Machenschaften des Menschen nicht außen vor bleiben konnten, also etwa in welch bedenklichem Ausmaß der Eispanzer in Grönland schmilzt.

Eine Aussage am Schluss hat mich dann aber doch erschreckt.

Sie lautete:

Die Menge an CO², die die Natur in den letzten 1 Million Jahren aus der Atmosphäre gefiltert hat, die bläst der Mensch heutzutage PRO JAHR in die Atmosphäre.

Und ich möchte hinzufügen: Diejenigen, die das tun, das sind wir alle … JEDER EINZELNE VON UNS.

Es grüßt,
das Smamap