Alles doppelt ….

Keine Angst, da liegen keine Alkohol-Ekszesse zugrunde. Wobei ich Alkohol (außer einem seltenen Glas Wein), ohnehin nicht zu mir nehme.

Nein, es geht wieder um das Thema der eMails, die ich doppelt und dreifach bekomme.
Ich wähnte das Thema ja schon mal als abgehakt, doch es hat mich dann wieder eingeholt.

Wie im damaligen Beitrag geschrieben, hatte ich das betreffende eMail-Konto in Thunderbird gelöscht und neu angelegt.

Danach kamen, warum auch immer, zunächst keine doppelten Mails mehr, und ich erklärte mich schon zum Sieger.

Das hielt aber nur ein paar Tage an. Anschließend war alles wieder wie zuvor. Doppelte eMails, soweit das Auge reicht.

Ich meine jetzt auf des Pudels Kern gestoßen zu sein:
Winzigweich hat vor Längerem (ca. 2013) Outlook.com eingeführt, und damit den eMail-Dienst „hotmail“ ersetzt. Outlook.com war als Gegengewicht zu Google’s „gmail“ gedacht.

In den Grundeinstellungen des eMail-Accounts bei Outlook, habe ich jetzt einen Punkt gefunden, der steuert, wie Outlook.com verfährt, wenn das persönliche  eMail-Programm (also z.B. Thunderbird) eine Mail auf den Rechner herunterlädt, und anschließend übermittelt, dass die Mail auf dem Server gelöscht werden soll.
Und diese Grundeinstellung bestimmt von Haus aus, dass die Mail nicht gelöscht wird, sondern auf dem Server bleibt.
Ich hab das jetzt umgestellt, dahin, dass Outlook GENAU DAS machen soll, was der eMail-Client anordnet.

Sollte das Problem damit jetzt wirklich gelöst sein, dann wär das schon der Hammer, dass Microsoft da wieder einmal was bestimmt, was die sich so ausgedacht haben, und nicht mit dem übereinstimmt, was der Anwender möchte.

Ich hoffe inständig, dass es das war. Falls doch wieder nicht, dann werde ich mich auch mit meinem Mail-Konto von MS verabschieden. Darüber läuft zwar mein WordPress, aber das ließe sich ja ändern.

Ev. nutzen diese Ausführungen ja jemandem, der das gleiche Problem hat.

Es grüßt,
das Smamap