Liebe Autofahrer

NEHMT RÜCKSICHT !!!!!!!!

Warum ich das schreibe?
Na ja, heute scheint der besondere Tag zu sein, an dem einzelne Autofahrer es nicht so genau nehmen, wenn es darum geht, Rücksicht auf Radfahrer zu nehmen ….. im speziellen Fall auf meinereiner.

Phase 1: Mein Rad läuft bergab, auf eine Einmündung zu. Ich fahre in der Mitte der Fahrspur, da ich „unten“ links abbiegen will. Ich zeige dies per Hand an, so dass es jedem klar sein muss. Ungefähr 5 Meter vor der Haltelinie überholt mich ein Van und scheert vor mir wieder ein (die durchgezogene Linie ist für ihn selbstverständlich nicht vorhanden). Ich habe es grade noch so eben erbremst, um dem Kameraden nicht hinten auf´s Heck zu knallen. Es war ein Balance-Akt zwischen „auf´s Heck knallen“ und „Fahrrad-Überschlag“.

Phase 2: Endlich am Heimatort angekommen, schiebe ich mein Rad über den Platz, an der Häuserfront entlang. Wie ich da so am Schieben bin, kommt mir rückwärts ein Van entgegengerollt. Ich bleib stehen, um ihn vorbeirollen zu lassen. Kann eh nicht weiter, weil mir kurz darauf ein Werbeaufsteller die Weiterfahrt verwehrt. Als die Fahrerin auf meiner Höhe ist, bleibt sie stehen, steigt aus, und schaut mich an. Ich darauf „…. und jetzt?“. Antwort: „Ja ich muss jetzt hier einladen!“.
Spricht´s, und schreitet von dannen. Mein Einwurf „Sie hätten mich ja schon vorher durchlassen können“, ist wohl zu hochstehend formuliert, als dass man darauf reagieren könnte.
Ich steh da, und weiß nicht so recht, ob es jetzt an der Sonne liegt, an der Luftfeuchtigkeit am HIRN oder an was sonst.
Ich nehme also mein Rad, schieb wieder zurück, und nehm die andere Straßenseite.

Ich denke, ich habe heute genug vom Radfahren.

Es grüßt,
das Smamap

Endlich Frühling

Heute ist, für mich zumindest, der erste richtige Frühlingstag.

Ich war draußen unterwegs, ohne Jacke. Das Thermometer zeigt im Schatten zwar nur 15 Gräder, aber in der Sonne hat es natürlich gefühlte 25.

Wenn der etwas kältliche Wind nicht wäre, dann könnte man fast schon meinen, es wäre Sommer.

Die Bäume versuchen auszutreiben. Alles schiebt an.

Für Oberfranken ist das schon jede Menge. Woanders ist die Natur natürlich schon viel weiter.

Auch das Radfahren macht schon Spass. Heute mal die gut 5 KM in den Nachbarort gefahren, weil ich da was zu erledigen hatte.

Auf dem Rückweg führte natürlich kein Weg an der Eisdiele vorbei. Logisch 😉

Und wie ich hier so sitze und tippe, da ist eines klar, nämlich, dass die Sonne, die hier so frech zum Fenster rein scheint, mich nachher zu 100% nach draußen ziehen wird.

Egal, wo man hinsieht ….. alles putzt und pflanzt, und trägt Sachen raus. Bei OBI und Konsorten wird sicherlich wieder der Run auf die Pflanzen, Grills, Gartenutensilien und alles Sonstige einsetzen, was man halt so braucht im Garten.
Was ICH brauche, hab ich alles schon hier: Meinen Klappstuhl und mein Käppi ….. mehr braucht es nicht, um sich hinter´s Haus zu setzen, und die Natur zu genießen ……. na ja, ev. noch das Tablett mit dem Cappucchino und dem Kuchenstück drauf. Aber OBI kann mich nicht locken….

Es grüßt,
das Smamap