Träume sind erlaubt und erwünscht

Manchmal sitze ich, so wie heute, Sonntags morgen vorm Cafe, trinke meinen Cappuccino und träume vor mich hin.

Was hätte ich gern …. was wäre wenn …. wie würde ich gerne leben?

Das sind die Fragen, die meine (Tag)Träume meistens bewegen.

Träume

Manche Dinge kommen da immer und immer wieder ….

  • Ich träume davon, eine Arbeit zu finden, die genau auf meine gesundheitlichen Einschränkungen passt und die es mir erlaubt, ein klein wenig ein „reicheres“ Leben zu führen
  • Ich träume davon, dem „Amt“ sagen zu können …. Ihr könnt mich mal
  • Ich träume davon, eine Arbeit zu haben, die es mir erlaubt, für andere Menschen da zu sein
  • Ich träume davon, frei und ungebunden zu sein, mir mein Leben so gestalten zu können, wie ich mir das vorstelle
  • Ich träume davon, mein Lebensmotto „Weniger ist mehr“, konsequent umsetzen zu können
  • Ich träume davon, die Welt zu einem besseren Ort machen zu können
  • Ich träume davon, gesund zu sein
  • Ich träume davon, dick im Lotto zu gewinnen, und mit dem Geld viel Gutes zu tun
  • ….
Ja ja, ich weiß …. Träume sind Schäume, und gehen selten in Erfüllung. Und manche gehen auch nur schwer zusammen.

Jedoch, ich habe sagen hören, dass manche Träume in Erfüllung gehen, wenn man fest daran glaubt, und etwas dafür tut.

Es grüßt,
das (www.wkfm.eu – WasKeineFreudeMacht)