Technischer Fortschritt

In letzter Zeit ein paar Berichte gelesen/gehört, über aktuelle Waschmaschinen.

Da wird dasselbe Schindluder getrieben, wie bei VW. Der Unterschied … HIER ist es legal.

Waschmaschinen dürfen sich rühmen, der Klasse A+++ anzugehören. Hinterfragt man das genauer, stellt sich heraus, dass die Verbrauchswerte legal geschönt sind.

Die Maschinen, egal ob jetzt von Bosch, Miele oder AEG, halten diese Klasse nur dann ein, wenn das ECO-Programm verwendet wird, was in aller Regel ein 60°-Programm auf 40° oder noch weniger herunterfährt.

Die Wäsche wird zwar sauber, bakteriell wird das aber als kritisch gesehen von den Testern. Das macht zwar jetzt einem OttoNormalverbraucher nix aus, aber es gibt ja genügend Risikogruppen, wie Kinder/Alte/Schwangere/Immungeschädigte.

Zudem verwenden nur relative Wenige die ECO-Programme, und gehen davon aus, dass A+++ auch immer A+++ ist, sprich die Maschine über die volle Bandbreite entsprechend sparsam ist.

Und weil die Hersteller wissen, dass dem so ist, nutzen sie die gesetzlichen Möglichkeiten voll aus, um die Maschinen entsprechend zu bewerben.

Persönlich fühle ich mich bei sowas über den Tisch gezogen. Und ob jetzt ein Konzern dafür verantwortlich ist oder der Gesetzgeber ….. das ist letztlich egal.

In entsprechenden Tests hat man gemessen, dass neue Waschmaschinen im ECHTEN 60°-Programm 1 KWh Strom und mehr verbraucht.

Ich hab hier eine Waschmaschine, die ist 10 Jahre alt. Bei der musste ich vor 1/2 Jahr per Eigenkonstrukt das Flusensieb erneuern, weil es dafür keine Teile mehr gibt. Aber sie läuft. Und sie verbraucht im 60°-Waschgang (sowas wie ECO kannte die noch nicht) 1 KWh an Strom (eigenhändig gemessen).

Da frage ich mich, wo da der technische Fortschritt geblieben ist, in der Zeit bis heute.

Der zeigt sich offenbar nur in rechnerischen Möglichkeiten, in Gesetzeslücken und werbemäßig.

So ähnlich wie bei den Autos: Die Materialien sind um Etliches leichter geworden, der Verbrauch hat sich aber kaum verändert.

Da kann man nur sagen: Augen auf beim Gerätekauf.

Es grüßt,
das Smamap

Ein Gedanke zu „Technischer Fortschritt

  1. Pingback: Getrickst, geschummelt und beschissen .. | Was (keine) Freude Macht

Freu mich echt über jede Nachricht !!!