Wie kleine Kinder

Ein paar Kinder spielten auf dem Spielplatz. Nach einer Weile sagte eines von ihnen, es wolle nun „verstecken“ spielen, und die anderen sollten mitmachen. Die wollten aber nicht. Und so spielte Ersterer den Bleidigten, und sagte, wenn die anderen nicht mitmachen würden, dann würde er sie verlassen und nach Hause gehen.

Es geschah, womit er nicht gerechnet hatte: Die anderen ließen sich nicht beeinflussen, und spielten ihr Spiel weiter. Und so zog er als beleidigte Leberwurst von dannen.

Viele Jahre später geschah das Gleiche wieder. Nur diesmal war derjenige, von dem die Geschichte geht, kein Kind mehr, sondern ein mächtiger Politiker.
Er hatte sich in den Kopf gesetzt, auf der Trauerfeier von Muhammad Ali Koranverse zu zitieren und ein Mitbringsel aus Mekka auf Ali´s Sarg zu legen.
Das verwehrten ihm die Angehörigen.

Und so zog er wieder einmal beleidigt von dannen, weil er nicht das bekam, was er sich in den Kopf gesetzt hatte.
Ich vermute sehr, dass die Trauerfeier nach dem ging, was Ali bestimmt hatte. Und nichts sonst.

Vll sollte besagtem Herrn mal jemand vermitteln, dass es im Leben nicht darum geht, dass alle nach seiner Pfeife tanzen, und dass es auch keine Art ist, sich wie ein kleines Kind zu verhalten, wenn man nicht das bekommt, was man sich vorgestellt hat.

Freu mich echt über jede Nachricht !!!