Windowsfreier Haushalt

Seit gestern hab ich einen windowsfreien Haushalt. Habe meine Windows 7 Partition, die ich, für Notfälle, noch parallel auf dem PC hatte, gelöscht, und den Festplattenplatz meinem Linux (Ubuntu) zugeschlagen.

Das erste Mal seit ca. 1985, dass es kein Windows mehr gibt.

Wie ich heute in einem Fachbeitrag lese, sind 1/3 aller PCs in D noch mit Windows7 bestückt. Das wurde dort als „tickende Zeitbombe“ beschrieben. Und daran erinnert, wie das war, mit WindowsXP, als lange Zeit nach dem SupportEnde durch Microsoft jener Virus auftrat (mir fällt jetzt grad der Name nicht ein), der bei der Bahn so einiges stilllegte, und auch etliche Krankenhäuser in Europa betraf.

Auf so etwas dürfen wir uns hier auch einstellen. Die Schadstoff-Programmierer stehen schon in den Startlöchern.

Dabei ist es bei den meisten Privatanwendern so, wie bei mir …. und es wäre ein Leichtes, umzustellen.

Wer nochmal nachlesen will, was ich hierzu schon geschrieben habe …. einfach im Menübereich IT suchen, und dort unter LINUX

Es grüßt das Smamap

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.